Medical Law and Aviation & Transport Law.
Areas of expertise we have in our blood.

A second generation firm of lawyers,
we are specialists in medical and medical malpractice law, and aviation and transport law, too.

About us

Experience and
Expertise 2.0

The Vogeler law firm was established over 30 years ago by Dr. Dr. Michael Vogeler. His sons, Marcus and Andreas, have since taken over its management: Dr. Marcus Vogeler is a specialist in medical law. Dr. Dr. Andreas Vogeler has added another core area to the firm with his specialisation in international air and transport law.

Philosophy

A full service for clients, designed to achieve results, and tailored to satisfy their every expectation regarding costs and outcomes. By trusting in wide-ranging expert knowledge and reliability, you can place legal matters into our hands with confidence.

We stand for trusting communication, exceptional commitment and the willingness to take on responsibility. We advise our clients comprehensively and personally in order to provide them with the best possible support in every situation.

The team

Elif Balkan

Paralegal

Lena Beyer

Trainee

Marie von Hirschheydt

Research assistant

Caroline Karwot

Attorney
Legal Claims Mananger

Profile

Areas of expertise

International Aviation and Transport Law

Career
2019 Second State Examination in Law
2018 Master of Arts General Rhetoric
2017-2019 Legal traineeship at Ulm Regional Court encompassing placements with the 3rd Civil Chamber of Ulm Regional Court (first instance civil cases with special reponsibility for insurance contract cases, Versicherungsvertragssachen, complaints in non-contentious matters), with the Public Prosecutor's Office of Ulm, the Social Welfare Court of Ulm, with the law firm Urban · Biesinger · Merkt-Buchele · Nägele in Ulm (family law) and with the City of Braunschweig (construction and building management)
2016-2018 General Rhetoric studies at Eberhard Karls University Tübingen
2016 First State Examination in Law
2010-2016 Legal studies at Eberhard Karls University Tübingen
1990 Year of birth
Memberships of associations etc.
Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
Deutscher Juristinnenbund e.V. (djb)
Deutscher Kinderschutzbund Braunschweig e.V. (DKSB)

Emre Keser

Paralegal

Tülay Keser

Secretariat management Aviation and IT

Mario Knauth

Business Development Manager

Profile

Mario Knauth, MBA
Areas of expertise

Claim Management
Aviation Law & Management
Airline Customer Service

Career
since 2021 Business Development Manager at Vogeler Rechtsanwälte PartG mbB
2018 “Diplom” in Leadership & Management with specialisation in aviation (IATA / Harvard BP)
2016–2020 Guest Relations & Online Community Officer bei Etihad Airways
2016 Cabin Crew Member bei Swiss International Airlines
2015 Supervisor Security & Passenger Service Lead bei American Airlines / ICTS
2014–2016 Founder & CEO at Global Passenger Care Services
2011–2013 International Master of Business Administration studies at Neoma Business School, Campus Rouen, France
2010 Brand Marketing Research for Executive Board at Mercedes-Benz, and marketing intern at Mercedes-Benz Financial Services Canada
2009–2010 International Business studies at University of Windsor, Canada (exchange year)
2008–2013 Junior Manager Sales, Project Manager – Group Transformation, Category Management & Consumer Insights Support at Danone GmbH & Danone Early Life Nutrition
2007–2013 International Studies in Management studies at Bielefeld University of Applied Sciences,
undergraduate assistant at the Chair of International Trade & Finance of Prof. Dr. Rainer Lenz
Year of birth 1985

Darya Kulikowski

Attorney

Profile

Areas of expertise

General civil law
Contract law
Aviation Law
Employment law

Career
2021 Admitted to the German bar
2021 Attorney with the law firm Vogeler Rechtsanwälte mbB
2017–2021 Trainee at the Celle Higher Regional Court (temporarily interrupted for period of maternity leave)
2017 District Court of Hanover
2018 Public Prosecutor's Office of Hanover
2018 State school authority of Lower Saxony
2018–2021 Nahme & Reinicke law firm
2009–2017 Legal studies at Leibniz University Hanover
2004–2006 Journalistic studies at the BSU in Belarus
Year of birth 1987
Memberships of associations etc.
Rechtsanwaltskammer Celle

Karolina Mieszaniec

Research assistant

Jana Paul

Trainee and translator

Isabelle Sander

Head of Research assistant

Daniela Schwarz

Paralegal

Dr. Malena Stürzenbecher

Attorney, of Counsel
Partner firm Austria

Profile

Areas of expertise

General civil law
Employment law
Asylum and aliens legislation
Family and divorce law
Medical Law and Medical Liability Law
Equine law
Damages and warranty law
Criminal law

Career
2015 Entered in the list of attorneys, and formation of law firm in Vienna
2014–2015 Associate at firm of Rechtsanwalt Mag. Robert Schgör
2013–2014 Associate at firm of Dr. Farid Rifaat
2012 Bar examination
2012 Doctoral studies specialising in medical malpractice law, employment law, criminal law and civil law
2010–2012 Associate at Freimüller/Obereder/Pilz & Partner Rechtsanwälte GmbH
2009–2010 Court internship at Sprengel Higher Regional Court of Vienna
2009 International internship with the international law firm Chadbourne & Parke LLP Warsaw
2003–2008 Legal diploma studies at the University of Vienna focussing on medical law, criminal justice and criminology
Year of birth 1985

Alexandra Vogeler

Payment transaction management

Dr. Andreas Vogeler

Attorney, Partner
Aviation & transport law

Profile

Areas of expertise

International Aviation and Transport Law

Career
2014 Second State Examination in Law
2013 Placement with 20th Civil Senate of of the Kammergericht Berlin (medical malpractice chamber; bank law chamber)
2013 Legal placement with the law firm lindenpartners, Berlin (banking law)
2013 Administrative placement with Federal Government Commissioner for Patients' Affairs, Mr. Wolfgang Zöller (Federal Ministry for Health)
2012-2014 Legal traineeship at the Kammergericht Berlin 2012
2012 Awarded the title of Doctor of Law
2010-2012 Graduate assistant at the Chair of Medical Law, Private International Law, Comparative Law, Civil Law of Prof. Dr. Andreas Spickhoff
2010 First State Examination in Law
2009-2010 Undergraduate assistant at the Chair of Medical Law, Private International Law, Comparative Law, Civil Law of Prof. Dr. Andreas Spickhoff
2007-2008 Legal studies at the University of Geneva, Switzerland
2005-2010 Legal studies at the Georg-August University of Göttingen
2004-2005 Basic military service in Panzeraufklärungslehrbataillon 3 (armoured reconnaissance) in Lüneburg
1985 Year of birth



Publications
Publications
  1. Internationales Arzthaftungsrecht: Lücken und Tücken in der Praxis des IPR, n: VersR 2011, 588 – 599.
  2. Die freie Rechtswahl im Kollisionsrecht der außervertraglichen Schuldverhältnisse, Dissertation, Mohr Siebeck, Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Tübingen 2013.
  3. Die freie Rechtswahl im außervertraglichen Kollisionsrecht, in: Symposium Parteiautonomie im Europäischen Internationalen Privatrecht: Schriftenreihe des Instituts für Notarrecht der Georg-August-Universität Göttingen,hrsg. von Prof. Dr. Andreas Spickhoff, 2013.
  4. Kommentierung der §§ 7–10 Haftpflichtgesetz (HPflG), in: Beck’scher Online-Großkommentar BGB
Scholarships and awards
2011 Honoured by the Ministry of Justice of Lower Saxony: Outstanding performance in First State Examination
2009 Scholarship awarded by Georg-August University Public Law Foundation, sponsored by the Ministry of Science and Culture of Lower Saxony: Short-term based in recognition of outstanding performance
2007–2008 Coimbra Group Student Exchange Network: Scholarship for completing an academic period abroad in Geneva, Switzerland
Memberships of associations etc.
Friends of the Vincent Hospital Hanover
(founding member and secretary)
German Society for Travel Law
Freundeskreis Hannover e.V. (Friends of Hanover)
European Air Law Association (EALA)
European Regions Airline Association (eraa)
Member of the advisory board of One Sky Solutions

Dr. Marcus Vogeler

Attorney, Partner
Specialist in medical law

Profile

Areas of expertise

Medical law
Medical malpractice law
Health insurance law
Medicines and medical devices law
Criminal law
Personal injury following (road traffic) accidents
Public authority and state liability law

Career
2017 Specialist in medical law
2012 Licenced to practice as an attorney
2010 Awarded doctorate in law
2012 Second State Examination in Law
2009 – 2012 Legal trainee at Higher Regional Court, Celle District with placements with the 19th Civil Chamber of the Regional Court of Hanover (medical malpractice chamber), in the 1st Civil Senate of the Higher Regional Court of Celle (Medical malpractice senate) and the Medical Council of Lower Saxony
2007 – 2011 Research assistant at the Ethics Committee of the Medical University of Hanover
2007 – 2011 Research assistant at the Centre for Medical Law (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2007 – 2009 Doctoral studies at the Georg-August University of Göttingen (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2007 First State Examination in Law
2005 – 2007 Undergraduate assistant at the Centre for Medical Law (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch)
2005 – 2007 Undergraduate assistant at the Ethics Committee of the Medical University of Hanover
2004 – 2006 Undergraduate assistant at the Chair for Criminal Procedural Law (Prof. Dr. Gunnar Duttge)
2003 – 2007 Legal studies at the Georg-August University of Göttingen
2002 Basic military service in the 8th unit of the Medical Regiment I in Hildesheim
1983 Year of birth
Publications
Monographs

Ethik-Kommissionen – Grundlagen, Haftung und Standards, Springer Verlag 2011, zugl. Diss. Göttingen (dazu Rezensionen von Laufs, MedR 2012, 839 und Fischer, GuP 2011, 226). Awarded the 15th Scholarship Prize of the Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (Society for Law and Policy in Healthcare)

Commentaries and essays
  1. Prozessvorbereitung – Die Behandlerseite, in: Wenzel, Der Arzthaftungsprozess, 2. Aufl. 2022 (in Vorbereitung).
  2. Kapitel „Ethik-Kommissionen“ in: Spickhoff/Handorn (Hrsg.), Handbuch Medizinisches Forschungsrecht, 2022 (in Vorbereitung)
  3. Kommentierung der §§ 1, 4–6 Haftpflichtgesetz (HPflG), in: Beck’scher Online-Großkommentar BGB.
  4. Kapitel “Arzthaftungsrecht” und “Produkthaftungsrecht”, in: Beck’sches Prozessformularbuch (Hrsg. Mes), 13. Aufl. 2015; 14. Aufl. 2018; 15. Aufl. 2022
Magazine publications
  1. Zum Umfang und zur (abstrakten) Beweiskraft einer elektronischen Dokumentation, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 27 April 2021 – VI ZR 84/19, GuP 2021, 218 – 222.
  2. Haftungsrechtliche Grenzbereiche: Aufklärungs- und Organisationsverschulden bei elektiver sekundärer Sectio, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 4 February 2021 – VI ZR 60/20, GuP 2021, 154 – 157.
  3. Verpflichtung des Arztes zur wirtschaftlichen Aufklärung, ZMGR 2021, 141-144.
  4. Aufklärungspflichten bei Neulandmethoden und der Einwand der hypothetischen Einwilligung, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 18 May 2021 – VI ZR 401/19, GuP 2021, 198 – 200.
  5. Comment on the Decision of the Frankfurt Higher Regional Court of 22.12.2020 - 8 U 142/18, MedR 2021, 996.
  6. Haftung für spezifische Berufsrisiken: Wie weit geht der Schutz des Deliktsrechts? – and Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 8.12.2020 – VI ZR 19/20, VersR 2021, 753 – 759.
  7. Erneut: Zur sekundären Darlegungslast der Behandlungsseite bei behaupteten Hygieneverstößen, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 24 November 2020 – VI ZR 415/19, GuP 2021, 36 – 40.
  8. Zur erforderlichen Substanziierung des Berufungsvortrags und zur Person des Aufklärenden, Comment on the Decision of Dresden Higher Regional Court of 12 May 2020 – 4 U 1388/19, GuP 2021, 76 – 80.
  9. Die Abgrenzung eines Befunderhebungsfehlers von einem Fehler der therapeutischen Aufklärung, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 26 May 2020 – VI ZR 213/19, GuP 225 – 229.
  10. Der Handgriff nach Samuel Kristeller, Comment on the decision of Celle Higher Regional Court of 13 November 2019 – 1 U 25/19, GuP 2020, 196 – 198.
  11. Unbeachtlichkeit der hypothetischen Einwilligung aufgrund von Schutzzweckerwägungen, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 11 February 2020 – VI ZR 415/18, GuP 2020, 152–153.
  12. Hinreichende Wahrscheinlichkeit als Grundvoraussetzung für die Beweislastumkehr bei (einfachem) Befunderhebungsfehler, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 22 October 2019 – VI ZR 71/17, GuP 2020, 112–115.
  13. Medizinische Rechtsfertigung und Aufklärungspflichten bei Anwendung einer Außenseitermethode, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 15 October 2019 – VI ZR 105/18, GuP 2020, 76–79.
  14. Würdigung eines Gutachtens einer medizinischen Schlichtungsstelle (nur) im Wege des Urkundenbeweises, Comment on the decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 12 March 2019 – VI ZR 278/18, GuP 2020, 25–26.
  15. Sekundäre Darlegungslast bei der Behauptung von Hygieneverstößen, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 19 February 2019 – VI ZR 505/17, GuP 2019, 223.
  16. Kausalitätsfragen bei der Aufklärungsfehlerhaftung: Unterscheidung von vertraglicher und deliktischer Haftung, MedR 2020, 180.
  17. Haftung: Arzt erlebte Fragebogen-Fiasko, ÄrzteZeitung, 28./29.09.2018, S. 14.
  18. Die Lebendspende: BGH trifft Grundsatzentscheidung, Der Nierenarzt 2019, 22–26.
  19. Sekundäre Darlegungslast bei der Behauptung von Hygieneverstößen, Comment on the Decision of the German Federal Court of Justice (BGH) of 19 February 2019 – VI ZR 505/17, GuP 2019, 223.
  20. Hat der Arzt vor der Verabreichung eines Antikoagulans über das seltene Risiko eines Priapismus aufzuklären? Unfallchirurg 2018 · 121:674–676.
  21. Haftung für Fehlentscheidungen von Ethik-Kommissionen bei der Arzneimittelprüfung, RPG 2011, 27–38
  22. Das anwaltliche Erfolgshonorar, JA 2011, 321–329
  23. Anschein und Vermutung – Der Beweis der Ursächlichkeit in der Arzneimittelhaftung, MedR 2011, 81–88
  24. Teilrechtsfähigkeit öffentlich-rechtlicher Ethik-Kommissionen – Die Übertragbarkeit der Lehre von den Teilrechtsfähigen Verbänden des öffentlichen Rechts auf Ethik-Kommissionen, PatR/Q‑med 2009, 90–101
  25. Die Haftung des Arztes bei der Anwendung neuartiger und umstrittener Heilbehandlungen nach der neueren Rechtsprechung des BGH, MedR 2008, 697–707
  26. Der Probandenvertrag, MedR 2008, 273–281 (zusammen mit Herrn Jan Ehling)
Reviews
  1. Max Rust, Die Substantiierungslast im Zivilprozess, Nomos, 2021, MedR 2022 (im Erscheinen)
  2. Daniel Ammann, Medizinethik und medizinethische Expertengremien im Licht des öffentlichen Rechts – Ein Beitrag zur Lösung von Unsicherheiten im gesellschaftlichen Umgang mit lebenswissenschaftlichen Fragestellungen aus rechtswissenschaftlicher Perspektive, Berlin 2012, in: MedR 2012, 485.
  3. Swenja Rieck, Staatshaftung gemäß Art. 34 GG für Ethikkommissionen im Sinne des Arzneimittel- und des Medizinproduktegesetzes – Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 34 GG, Berlin 2012, in: MedR 2012, 421.
Public lectures
10.06.2021 Rechtsfragen des Krankenhausalltags (Referent und wissenschaftliche Leitung; über die Ärztekammer Niedersachsen anerkannte Fortbildung für Ärzte)
27.03.2021 Verpflichtung des Arztes zur wirtschaftlichen Aufklärung (BGH, Urt. v. 28.1.2020 - VI ZR 92/19)
21. Frühjahrstagung Medizinrecht der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht
26.03.2020 Kausalitätsfragen bei der Aufklärungsfehlerhaftung, Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Anwaltsvereins Hannover
06.03.2020 Wie verhalten bei Fehlern / Schadensfällen, Vortrag auf dem Kongress Geburtshilfe mal anders: Kontroversen, Kooperationen, Kasuistiken, Diakovere Friederikenstift Hannover
06.02.2020 Rechtsfragen des Krankenhausalltags: Krankenhaushygiene (Referent und wissenschaftliche Leitung; über die Ärztekammer Niedersachsen anerkannte Fortbildung für Ärzte)
20.11.2019 Symposium „Rechtliche Risiken und Nebenwirkungen des Arztberufes“, Diakovere Annastift
(Referent und wissenschaftliche Leitung)
13.09.2019 Kausalitätsfragen bei der Aufklärungsfehlerhaftung, Herbsttagung Medizinrecht der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein
29.08.2019 Rechtsfragen des Krankenhausalltags: Personalmangel im Krankenhaus
(Referent und wissenschaftliche Leitung; über die Ärztekammer Niedersachsen anerkannte Fortbildung für Ärzte)
12.06.2019 Arzthaftung aus der anwaltlichen Praxis – Schwerpunkt: Allgemein- und Viszeralchirurgie, Diakovere Henriettenstift
13.04.2018 Das Gutachten im Arzthaftungsprozess, 24. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.)
18.08.2018 Craniomandibuläre Dysfunktion – Arzthaftungsrechtliche Aspekte, IOS Hannover CMD Kompaktkurs.
09.09.2017 Arzthaftungsrechtliche Fragen bei neurochirurgischen Operationen, Vortrag auf dem Niedersächsischen Medizinrechtstag.
07.06.2017 Craniomandibuläre Dysfunktion – Arzthaftungsrechtliche Aspekte, IOS Hannover CMD Kompaktkurs.
27.04.2017 Die hypothetische Einwilligung im Arzthaftungsprozess, Vortrag auf der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Anwaltvereins Hannover.
16.11.2016 Das Antikorruptionsgesetz – Ein Überblick, Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover.
06.07.2016 Arzthaftung aus der anwaltlichen Praxis – Schwerpunkt Orthopädie/Unfallchirurgie Auguste Viktoria Klinik Bad Oeynhausen.
12.05.2016 Arzthaftung aus der anwaltlichen Praxis – Schwerpunkt Gynäkologie/Geburtshilfe Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover.
12.04.2016 Das Schlichtungsverfahren aus Patienten- und Rechtsanwaltssicht, Vortrag in der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern.
07.11.2015 Arzthaftung aus der anwaltlichen Praxis, Deutsche Gesellschaft für Mund , Kiefer- und Gesichtschirurgie in Frankfurt a.M.
18.03.2015 Arzthaftung aus anwaltlicher Sicht, 47. Symposium des Ärztevereins Hannover, Herausforderungen und Belastungen für die Ärzteschaft in der heutigen Zeit.
30.07.2014 Das neue Patientenrechtegesetz, St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus Neuss
06.11.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Krankenhaus Zweckverband Rheinland e.V.
18.09.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, St. Elisabeth-Krankenhaus Salzgitter
17.09.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Zentrum für Nieren , Hochdruck- und Stoffwechselerkrankungen Hannover
27.08.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Vinzenzkrankenhaus Hannover
03.04.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover
05.06.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel
03.06.2013 Das neue Patientenrechtegesetz, Krankenhaus Neu-Mariahilf Göttingen
07.05.2013 Der Kunstfehler — Eine Einführung in den Arzthaftungsprozess, Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover.
10.07.2012 Der Kunstfehler — Eine Einführung in den Arzthaftungsprozess, Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover.
Memberships of associations etc.
Medical Law Work Group of the German Bar Association (DAV)
Anwälte für Ärzte e.V. (Lawyers for Doctors)
Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V. (Work group of medical law lawyers)
Freundeskreis Hannover e.V. (Friends of Hanover)
Permanent staff member of “Gesundheit und Pflege” (GuP), healthcare journal
Friends of the Vincent Hospital Hanover (founding and treasurer)
Board of trustees lawyer of the foundation “Henning-von-Burgsdorff- und Dr.-Karl-Gans-Stiftung zu Hannover”

Dr. Michael Vogeler

Attorney, Partner, Founder

Profile

Dr. Micheal Vogeler
Specialist in medical law

Attorney since 1983
Working languages German, English

Areas of expertise

Medical malpractice law

Career
1997–2012 Executive Committee member of the Association of Lawyers and Public Notaries, Hanover
1993 Commences as self-employed attorney in Hanover
1982 – 1993 Attorney position in firm with attorney and notary public, Harro Sichtling, in Hanover
1982 Licenced to practice as an attorney
Publications
Publications
  1. Das Verhältnis von Arzthaftung und Arzneimittelhaftung, Diss., Göttingen, 1983.
  2. Die speziellen Haftungsvoraussetzungen des § 84 Satz 2 AMG, in: MedR 1984, S. 18ff, 57f, 132ff

Location

Home and location:
in the heart of Germany

We are firmly rooted in the city of Hanover, the capital of the Lower Saxony. But we represent clients throughout Germany and internationally – both in litigation and non-contentious cases. Ours is a law firm equipped with the latest communications technology, which we use for daily meetings, video conferences and our regular information sessions. And we use a “digital courtroom” to participate in online court proceedings.

Careers – Vacancies

We are always happy to receive good applications for positions in all areas of our firm.

Current vacancies

Volljurist (m/w/d)

Ihre Aufgaben & Verantwortung

Für unsere Abteilungen Medizin- / Arzthaftungsrecht und Flug- / Transportrecht suchen wir einen Rechtsanwalt (m/w/d). Sie beraten unsere Mandanten in allen haftungsrechtlichen, europarechtlichen und prozessrechtlichen Angelegenheiten. Deutschlandweite Gerichtsverhandlungen und / oder die Instruktion von Terminvertretern gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie die eigenständige Fallbearbeitung.

Ihre Qualifikationen

  • Sie haben ein Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich abgeschlossen.
  • Ihr Interessenschwerpunkt liegt im Bereich des Haftungsrechts und/oder des Prozessrechts.
  • Sie verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe und sind bereit, sich selbständig in neue Sachverhalte einzuarbeiten.
  • Sie sind motiviert, haben Spaß an innovativen Legal Tech-Lösungen – und wollen zugleich eine ‘klassische’ Anwaltstätigkeit ausüben.
  • Zudem arbeiten Sie gerne im Team und bringen dafür eine ausgeprägte Sozialkompetenz mit.

Ihre Benefits & Perspektiven

  • Wir bieten Ihnen ein modernes Arbeitsumfeld in einer dynamischen, wachsenden Kanzlei und einem jungen Team, in dem Sie sich weiterentwickeln können.
  • Wir bieten Ihnen flexiblen Arbeitszeiten, sowohl in Voll- als auch in Teilzeit. Auch die Arbeit aus dem Homeoffice ist möglich.

Contact

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie gerne Ihre Bewerbung an:

Rechtsreferendar (m/w/d) mit Schwerpunkt Prozessrecht

Ihre Aufgaben & Verantwortung

Wir suchen einen Rechtsreferendar (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Prozessrecht zur Unterstützung unserer Rechtsanwälte bei laufenden Klageverfahren. Zu Ihren Aufgaben gehören das eigenständige Wahrnehmen von Gerichtsterminen, das Ausarbeiten von Klageerwiderungen und Stellungnahmen, ebenso wie das Erstellen von Kurzgutachten sowie nationale und internationale Rechtsrecherchen.

Ihre Qualifikationen

  • Sie haben ein überdurchschnittlich abgeschlossenes erstes Staatsexamen.
  • Sie arbeiten sich schnell in neue Sachverhalte ein, decken Problemkreise auf und entwickeln mandantenorientierte Lösungsmöglichkeiten.
  • Sie arbeiten strukturiert und zielorientiert.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie verfügen über anwendungssichere MS-Office-Kenntnisse.

Ihre Benefits & Perspektiven

  • Sie erhalten im Rahmen Ihrer Anwalts- oder Wahlstation umfassende Einblicke in die prozessuale anwaltliche Tätigkeit und sammeln umfangreiche Erfahrungen in der Gerichtspraxis.
  • Sie lernen die klassische Anwaltstätigkeit in einer modernen, jungen Anwaltskanzlei kennen.
  • Sie arbeiten auf einem sehr examensrelevanten Tätigkeitsfeld.
  • Sie haben flexible Arbeitszeiten und ausreichend Zeit, sich auf Ihr Examen vorzubereiten.
  • Sie können unser Kanzleiteam mit einem Fernarbeitsplatz von zu Hause oder in unseren Büroräumen in Hannover unterstützen.

Contact

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie gerne Ihre Bewerbung an:

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)
Ihre Aufgaben & Verantwortung

Zur Verstärkung unseres Teams in Hannover suchen wir einen Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d). Sie unterstützen unsere Rechtsanwälte, indem Sie unter anderem den Schriftverkehr übernehmen, Termine vereinbaren, auf die Einhaltung von Fristen achten, Akten anlegen, Anträge ausfüllen und einfache Aufgaben der Buchhaltung übernehmen. Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört außerdem der Empfang von Mandaten und das Geben einfacher Auskünfte.

Ihre Qualifikationen

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten.
  • Sie verfügen über umfassende Erfahrung mit MS-Office. (Kenntnisse von RA-Micro sind von Vorteil.)
  • Sie sind motiviert, arbeiten selbstständig, eigenverantwortlich und zuverlässig und bringen zudem eine ausgeprägte Teamfähigkeit mit.

Ihre Benefits & Perspektiven

  • Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit.
  • Von Beginn an übertragen wir Ihnen Verantwortung. Sie arbeiten eigenständig in einem modernen Büro mit angenehmem Betriebsklima.
  • Unser aufgeschlossenes Team freut sich auf Sie und steht Ihnen bei der Einarbeitung jederzeit zur Seite.

Contact

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an:

Auszubildender Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)

Ihre Aufgaben & Verantwortung

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams in Hannover – gerne auch als Quereinsteigerin oder Quereinsteiger – weitere Auszubildende (m/w/d) zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Lernen Sie in unserer Kanzlei, wie Sie unseren Rechtsanwälten zuarbeiten, mit Mandanten umgehen und vieles mehr. Schriftsätze verfassen, korrigieren und vorbereiten, den Kanzleialltag organisieren, Termine koordinieren und die Buchführung gehören ebenfalls zu den Aufgaben von Rechtsanwaltsangestellten.

Ihre Qualifikationen

  • Sie sind motiviert, sollten selbstständig, eigenverantwortlich und zuverlässig arbeiten können und Teamfähigkeit mitbringen.

Ihre Benefits & Perspektiven

  • Sie lernen von uns das gesamte Berufsfeld der Rechtsanwaltsfachangestellten kennen.
  • Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit.
  • Von Beginn an übertragen wir Ihnen Verantwortung.
  • Sie arbeiten eigenständig in einem modernen Büro mit angenehmem Betriebsklima.
  • Unser motiviertes und aufgeschlossenes Team (nicht nur die derzeitigen Auszubildenden im 3. Lehrjahr) freut sich auf Sie und steht Ihnen bei der Einarbeitung und während der Ausbildung jederzeit zur Seite.

Contact

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an:

Studentischer + wissenschaftl. Student + research assistant/doctoral student (m/w/x)

Ihre Aufgaben & Verantwortung

Zur Unterstützung unserer Abteilungen Medizin- / Arzthaftungsrecht und Flug- / Transportrecht suchen wir

aufgeschlossene, engagierte studentische und wissenschaftliche Mitarbeitende (m/w/d) sowie Promotionsstudierende (m/w/d). Sie unterstützen uns bei der Bearbeitung laufender Mandate, beim Verfassen von gerichtlichen und außergerichtlichen Schreiben, beim Wahrnehmen gerichtlicher Termine und übernehmen juristischer Recherchetätigkeiten.

Ihre Qualifikationen

  • Sie haben Ihr erstes Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen und möchten Ihr erlerntes Wissen gerne praktisch anwenden.
  • Oder: Sie haben sich in Ihrem Studium bereits vertieft mit der ZPO auseinandergesetzt oder promovieren mit prozessrechtlichen Bezügen und sind schon jetzt auf der Suche nach einer beruflichen Perspektive.

Ihre Benefits & Perspektiven

  • Sie werden von Beginn an in die rechtsanwaltliche Tätigkeit eingebunden und haben Gelegenheit, Ihre Kenntnisse der ZPO zu vertiefen.
  • Uns ist bewusst, dass die prozessrechtlichen Kenntnisse im Rahmen des ersten Staatsexamens oftmals vernachlässigt werden. Wir unterstützen Sie dabei, in der ZPO „sattelfest“ zu werden und sich in die Bereiche des Abteilungen Medizin- / Arzthaftungsrecht und des Flug- / Transportrecht einzuarbeiten.
  • Wir bieten Ihnen eine entspannte Arbeitsatmosphäre in einem jungen, dynamischen Team.
  • Sie arbeiten in einem modernen Büro oder am Laptop von zu Hause oder auch im Ausland.
  • Natürlich können Sie auch ihre Anwalts- oder Wahlstation bei uns absolvieren.

Contact

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie gerne Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an:

Contact

Welcome
to our law firm

Directions

Our firm’s office is just a five-minute walk from Braunschweiger Platz. You can easily get here using all modes of public transport. Right outside our office, the Brehmstraße stop is serviced by the 128 and 134 buses. Arriving at Hanover’s main train station, the 128 bus service will take you straight to Brehmstraße. Arriving by car? There is plenty of parking available.

Our regular office hours are Monday to Thursday, 8 am to 6 pm. The office is open until 2 pm on Fridays. Simply contact us to arrange an appointment.

Newsletter anmelden

Erhalten Sie den Newsletter zum Thema Flug- und Transportrecht

DSGVO

Vielen Dank, wir senden Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.

Newsletter anmelden

Erhalten Sie den Newsletter zum Thema Medizin- und Arztrecht

DSGVO

Vielen Dank, wir senden Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.

Subscribe to newsletter

Receive the newsletter on aviation and transport law

GDPR

Thank you, we will send you an email with a confirmation link.

Subscribe to newsletter

Receive the newsletter medical and medical law

GDPR

Thank you, we will send you an email with a confirmation link.